Kokosnuss-Bananen-Brot

Coconut Banana Bread ist das perfekte Bananenbrot für Kokosnussliebhaber. Es besteht aus Kokosöl, Kokosnussextrakt und Kokosnuss. Die geröstete Kokosnuss bringt den Kokosgeschmack wirklich zur Geltung!

Coconut Banana Bread

Kokosnuss-Bananenbrot

Dieses Bananenbrotrezept ist für alle Kokosnussliebhaber da draußen. Es ist mit Kokosnuss geladen! Das Bananenbrot besteht aus:

  • Kokosöl
  • Kokosnussextrakt
  • Kokosnuss IM Bananenbrot
  • Kokosnuss OBEN auf dem Bananenbrot

Es ist wirklich das ultimative Kokos-Bananen-Brot. Der Kokosgeschmack strahlt im gesamten Laib. Kokosnussliebhaber, hol deine braunen Bananen und Kokosnüsse raus und lass uns Bananenbrot machen!

Coconut Banana Bread Recipe

Tipps zur Herstellung von Kokosnuss-Bananenbrot

  • Stelle sicher, dass du Bananen verwendest, die größtenteils braun sind. Die überreifen Bananen machen das Bananenbrot super süß und feucht.
  • Zerdrücke die geschälten Bananen mit einer Gabel, bis sie glatt sind.
  • Messen Sie Ihr Kokosöl und schmelzen Sie es dann in der Mikrowelle. Lassen Sie es auf Raumtemperatur abkühlen, bevor Sie es zu den anderen flüssigen Zutaten geben.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Ei Raumtemperatur hat. Wenn du veganes Bananenbrot machen willst, kannst du das Ei durch ein Flachs-Ei ersetzen.
  • Ich verwende braunen Zucker für dieses Bananenbrotrezept, weil es das Brot besonders feucht hält und ich den Geschmack liebe.
  • Fügen Sie den flüssigen Zutaten Vanilleextrakt UND Kokosnussextrakt hinzu. Kokosnuss-Extrakt finden Sie in den meisten Lebensmittelgeschäften im Gewürzgang. Es gibt dem Bananenbrot einen schönen Kokosnussschub.
  • Rühre die trockenen Zutaten in die feuchten Zutaten und mische nicht zu viel.
  • Für dieses Rezept verwende ich zwei Kokosnusssorten, gesüßte Kokosflocken für den Bananenbrotteig und ungesüßte Kokosnusschips für die Oberseite des Brotes. Ich mag die kleineren Flocken im Brot, sie passen besser zusammen und die großen Kokosnusschips geben eine schöne Kokosnussaussage über dem Brot ab, besonders wenn sie schön geröstet werden. Die geröstete Kokosnuss ist alles!
  • Du musst die Kokosnuss nicht rösten, bevor du sie auf das Bananenbrot legst. Es wird geröstet, während es im Ofen backt.
  • Backen, bis ein Zahnstocher sauber herauskommt, wenn er in die Mitte des Laibs eingeführt wird. Die Kokosnuss sollte oben perfekt geröstet sein.
  • Lass das Brot vollständig abkühlen, bevor du es in Scheiben schneidest.

Tolles Bananenbrot für Frühling und Sommer

Sie können dieses Bananenbrot jederzeit und jederzeit zubereiten, aber ich liebe es besonders in den Frühlings- und Sommermonaten. Kokosnuss ist zu Ostern immer beliebt und daher das perfekte Bananenbrot für den Osterbrunch. Kokosnuss lässt mich auch an die Sommerzeit und den Strand denken, daher ist es auch ein großartiges Sommerbananenbrot.

Genießen Sie eine warme dicke Scheibe und Sie werden im Himmel sein!

Weitere Bananenbrotrezepte:

  • Bestes Bananenbrot
  • Schokoladenbananenbrot
  • Schokoladensplitter-Bananenbrot
  • Gesundes Bananenbrot
  • Zucchini-Bananenbrot
  • Buttermilch-Bananenbrot

Best Coconut Banana Bread Recipe

Snack

Kokosnuss-Bananenbrot

Kokosnussliebhaber werden verrückt nach diesem feuchten Kokosnuss-Bananenbrot!

5 von 3 Stimmen
PrintReview Rezept speichern
Vorbereitungszeit10 MinutenKochzeit1 StundeGesamtzeit1 Stunde 10 MinutenKücheAmericanServings12

Zutaten

  • 1 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 1/3 Tassen zerdrückte braune Bananen Sie benötigen 3 große oder 4 mittelbraune Bananen
  • 1/2 Tasse Kokosöl geschmolzen und leicht abgekühlt
  • 3/4 Tasse hellbrauner Zucker
  • 1 großes Ei bei Raumtemperatur
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1/2 Teelöffel Kokosnussextrakt
  • 3/4 Tasse gesüßte Kokosflocken geteilt
  • 1/4 Tasse ungesüßte Kokosnusschips

Anleitung

  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 350 ° F. Eine Laibpfanne mit Antihaft-Kochspray einfetten und beiseite stellen.
  • Mehl, Backpulver, Salz und Zimt in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen. Beiseite stellen.
  • In einer großen Schüssel die reifen Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Fügen Sie das geschmolzene Kokosöl hinzu und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist. Braunen Zucker, Ei, Vanilleextrakt und Kokosnussextrakt einrühren. Rühren Sie bis glatt.

  • Rühren Sie die trockenen Zutaten in die feuchten Zutaten und mischen Sie nicht zu viel. 1/2 Tasse der gesüßten Kokosflocken einrühren.

  • Teig in die vorbereitete Pfanne geben. Mit der restlichen gesüßten Kokosnuss und den Kokosnusschips bestreuen. 50-65 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher in der Mitte des Brotes sauber herauskommt. Wenn die Kokosnuss zu schnell zu bräunen beginnt, drapieren Sie die Pfanne locker mit einem Stück Aluminiumfolie und beenden Sie das Backen. Mein Brot dauert 60 bis 65 Minuten, aber überprüfen Sie bei 50, um sicher zu gehen.

  • Nehmen Sie die Pfanne aus dem Ofen und stellen Sie sie auf ein Drahtkühlregal. Lassen Sie das Brot 10 Minuten in der Pfanne abkühlen. Führen Sie ein Messer um die Ränder des Brotes und nehmen Sie es vorsichtig aus der Pfanne. Wenn ein Teil der Kokosnuss abfällt, ist das in Ordnung. Legen Sie es wieder auf den Laib. Lassen Sie das Brot auf dem Drahtkühlregal etwas warm abkühlen. In Scheiben schneiden und servieren.

Rezeptnotizen

Das Brot bleibt bis zu 3 Tage in Plastikfolie auf der Theke. Dieses Brot gefriert auch gut. Zum Einfrieren das Brot vollständig abkühlen lassen, in Plastikfolie einwickeln und in einen Gefrierbeutel legen. Bis zu 1 Monat einfrieren. Vor dem Schneiden auftauen.

Nährwertangaben
Kokosnuss-Bananenbrot
Menge pro Portion (12 g)
Kalorien 252 Kalorien aus Fett 108
% Tageswert *
Fett 12 g 18%
Gesättigtes Fett 10 g 50%
Cholesterin 13 mg 4%
Natrium 213 mg 9%
Kalium 158 mg 5%
Kohlenhydrate 34 g 11%
Faser 1g 4%
Zucker 18 g 20%
Protein 2g 4%
Vitamin A 35 IE 1%
Vitamin C 2,1 mg 3%
Calcium 19 mg 2%
Eisen 1,1 mg 6%
* Die täglichen Prozentwerte basieren auf einer Diät mit 2000 Kalorien.
Schlüsselwörter

Banane, Bananenbrot, Kokosnuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.